Mit ‘Wachenberg’ getaggte Artikel

Porphyrsteinbruch mit Wachenberg – VGH BW 3 S 1409/11 (Urteil vom 23.01.2013)

Dienstag, 16. April 2013

“Zur Statthaftigkeit eines Normenkontrollantrags gegen die Änderung eines Flächennutzungsplans und zum Rechtsschutzbedürfnis bei gleichzeitigem Normenkontrollantrag gegen einen aus dem geänderten Flächennutzungsplan entwickelten Bebauungsplan.”

http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=MWRE130000761&psml=bsbawueprod.psml&max=true

VGH BW in Mannheim : Presseerklärung zum heutigen Verkündungstermin; Urteile (Beschlüsse) folgen

Dienstag, 29. Januar 2013

- hier klicken -

P. u.a. gegen Stadt Weinheim wegen Steinbrucherweiterung … Aktenzeichen: 3 S 2533/10, 3 S 1408/11, 3 S 1409/11, 3 S 2485/11

Wachenbergsteinbruch: Am 23.01.2013 um 10:30h Gerichtsverhandlung vor dem VGH Mannheim

Freitag, 04. Januar 2013

In Sachen P. u.a. gegen Stadt Weinheim wegen Steinbrucherweiterung geht es am 23.01.2013
um 10:30h im Sitzungssaal III des Verwaltungsgerichtshofes in Mannheim in die nächste Runde. Unter den Aktenzeichen 3 S 2533/10, 3 S 1408/11, 3 S 1409/11, 3 S 2485/11 wird über die Befugnis der Gemeinde (Große Kreisstadt Weiunheim), im Wege der Bauleitplanung Zonen für den Abbau von Gestein festzulegen entschieden.

Weinheim Plus erhofft sich von der Verhandlung wichtige Weichenstellungen, die die Richtung für künftige Entwicklungen rund um den Wachenberg weisen.

Schloss- und Wachenberg Weinheim 2012

Dienstag, 13. März 2012

Ein Blick auf das, was am Schlossberg entstanden ist, ein Blick vom Weinheimer Dürreplatz auf die historische Altstadt Weinheims zeigt, erinnert den Grund warum sich Weinheim Plus gegründet hat. Über die Qualität der Stadtentwicklung teils am Gemeinderat vorbei kann sich jeder selbst ein Bild machen :

Schlossberg2012a

Schlossberg2012c

Schlossberg2012b

ATU 21.04.2010 Tagesordnung

Mittwoch, 21. April 2010

Am Mittwoch, 21. April 2010, 17.15 Uhr, findet im Großen Sitzungssaal des Rathauses/Schloss eine öffentliche Sitzung des Ausschusses für Technik und Umwelt statt. Zuvor tagt man nichtöffentlich.

Die Tagesordnung hat es in sich :

1. Stand des ergänzenden Genehmigungsverfahrens für die Nutzungsänderung der ehem. Hildebrandschen Mühle in eine Freizeit-, Sport- und Saunaeinrichtung, Mühlweg 12, Flst.Nr. 859, BGV/09/0222-  “Informationsvorlage” der Verwaltung

Nach heftiger Schelte der Stadträtinnen und Stadträte in der Presse (zuletzt WN vom 20.04.2010 und RNZ vom 20.04.2010 stellt sich Weinheim Plus (Stadtrat RA P. Lautenschläger) die Frage, wer ENTSCHEIDET in Weinheim eigentlich über §§ 31, 33 bis 35 BauGB ? Diese Frage betrifft auch den folgenden Punkt der Tagesordnung.

2. Stand des Genehmigungsverfahrens der Bauvoranfrage Lützelsachsener Straße 63, Flst.Nr. 1799, BVB/09/0030 “Informationsvorlage” der Verwaltung

3.  1. Änderung des Flächennutzungsplans der Stadt Weinheim im Parallelverfahren zur Aufstellung des Bebauungsplans 1/07-07 für den Bereich „Porphyrsteinbruch mit Wachenberg“ hier: Offenlagebeschluss

4. Bebauungsplan Nr. 1/07-07 für den Bereich „Porphyrsteinbruch mit Wachenberg“ hier: Offenlageschluss

5. 5. Änderung des Flächennutzungsplans der Stadt Weinheim für den Bereich „Ehemaliger Güterbahnhof“ im Parallelverfahren zur Aufstellung des Bebauungsplans Nr. 1/01-09 hier: Aufstellungsbeschluss und Zustimmung Vorentwurf

6. Bebauungsplan Nr. 1/01-09 für den Bereich „Ehemaliger Güterbahnhof“ hier: Wechsel des Verfahrens, Änderung Geltungsbereich und Zustimmung zum Vorentwurf

7. Sanierungsgebiet „Am Hauptbahnhof“ hier: Abschluss eines städtebaulichen Vertrags zur Erteilung der sanierungsrechtlichen Genehmigung für den Neubau eines viergeschossigen Wohn- und Geschäftshauses plus Staffelgeschoss in der Bergstraße 45/ Bahnhofstraße 22

8. Umgestaltung alte Grundelbachstraße (NBV)

9. Anfragen